Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Neue Rubrik auf unerer Homepage: B15 neu

Aufgrund der Aktualität dieses Themas in unserer Gemeinde gibt es auf der FW-Homepage aus Altfraunhofen eine neue Sub-Site:

mehr >>>

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Termine.

Seiteninhalt

Vortrag von Wirtschaftsprüfer Florian Bendel

Neue Erbschafts- und Abgeltungssteuer

Die zur Mitte des Jahres erwartete Erbschaftssteuerreform war vor kurzem Thema einer Vortragsveranstaltung mit dem Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Florian Bendel, Niederlassungsleiter der BTU Treuhand Union in Landshut. „Das Aufkommen der Erbschaftssteuer beträgt zwar im Vergleich mit den anderen Steuerarten nur rund ein Prozent des gesamten Steueraufkommens“, verdeutlichte der Referent zu Beginn seines Vortrags im gut gefüllten Saal des Gasthofes Obermaier. Er stellte aber klar, dass es sich trotzdem für jeden Bürger lohne, über die Neuerungen Bescheid zu wissen. Nach der Erläuterung der Grundzüge des bisherigen Erbschaftssteuerrechtes erklärte Florian Bendel, dass derzeit in bestimmten Fällen ein Wahlrecht. bestehe; das bisherige oder das neue Erbschaftssteuerrecht in Anspruch zu nehmen.

Das kommende Erbschaftssteuergesetz sehe eine wesentlich höhere Bewertung für Betriebsvermögen. und Grundbesitz vor. Diese höhere Bewertung würde allerdings dadurch entschärft, dass zunächst 85 Prozent des übertragenen Betriebsvermögens steuerfrei blieben, wenn die durchschnittliche Lohnsumme 70 Prozent der Lohnsumme vor Übertragung nicht unterschreite und die wesentlichen Betriebsgrundlagen über 15 Jahre nach der Übertragung nicht veräußert würden. Diese harten Bedingungen seien in der Praxis oft nicht zu erfüllen und würden gerade in Sanierungsfällen zusätzliche Schwierigkeiten bereiten. Der Referent rundete seinen Vortrag mit verschiedenen Gestaltungshinweisen ab, unter anderem gegebenenfalls Übertragungen von Grundvermögen oder Übertragungen an Personen der Steuerklasse zwei und drei zeitlich vorzuziehen. Nach einer kurzen. Darstellung der Abgeltungsteuer ging der Referent noch ausführlich auf die Fragen der Zuhörer ein.

zurück>>